Fürstin Glorias Portrait

AGB

Bestellregelungen

Ihrer Durchlaucht der Fürstin Gloria von Thurn und Taxis zur Bestellung von Portraitzeichnungen auf www.gloriasportrait.com

  1. Allgemeines

    1. Diese Bestellregelungen gelten für alle Verträge, die zwischen Ihrer Durchlaucht der Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, Emmeramsplatz 5, 93047 Regensburg (nachfolgend „I.D. DIE FÜRSTIN“ genannt) und dem Kunden über die Erstellung einer Portraitzeichnung geschlossen werden. Dabei kann die Vertragsanbahnung über die Internetseite www.gloriasportrait.com oder auf andere Weise stattfinden. Kunden können Unternehmer und Verbraucher sein.
    2. Es gilt stets die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser Bestellregelungen.
    3. Unter einem Verbraucher in diesem Sinne ist jede natürliche Person zu verstehen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, das weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Unternehmer in diesem Sinne ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

  2. Auftragsbestätigung und Vertragsschluss

    1. Grundsätzlich werden der genaue Auftrag, der Erstellungszeitpunkt und der Preis in jedem Einzelfall individuell zwischen den Parteien abgestimmt. Die Abstimmung und alle Abwicklungsfragen seitens I.D. DER FÜRSTIN nimmt dabei im Regelfall in ihrer Vollmacht die Fürst Thurn und Taxis Gesamtverwaltung, Emmeramsplatz 5, 93047 Regensburg wahr.
    2. Kunden haben die Möglichkeit sich über die Internetseite www.gloriasportrait.com bezüglich der angebotenen Leistung zu informieren und sich sodann über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten an I.D. DIE FÜRSTIN wegen der Erstellung einer Portraitzeichnung zu wenden.
    3. Alle Portraitzeichnungen werden nach einer von dem Kunden zur Verfügung gestellten Passbildvorlage von I.D. DER FÜRSTIN persönlich angefertigt. Dabei ist I.D. DIE FÜRSTIN in ihrer künstlerischen Freiheit nicht eingeschränkt.
    4. Die Abbildung der bereits erstellten Portraitzeichnungen auf der Internetseite www.gloriasportrait.com und die weiteren Darstellungen auf der Internetseite stellen kein rechtlich bindendes Angebot seitens I.D. DER FÜRSTIN dar. Es handelt sich vielmehr um einen unverbindlichen Beispielskatalog und damit um eine Einladung an den Kunden, ein entsprechendes Angebot an I.D. DIE FÜRSTIN abzugeben.
    5. Im Regelfall erfolgen nach der Kontaktaufnahme durch den Kunden weitere Abstimmungen zwischen den Parteien. Werden keine anderen Vereinbarungen zwischen den Parteien getroffen, wird die Bestellung der Portraitzeichnung durch eine gesonderte Willenserklärung in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) nach der Prüfung des Angebots durch I.D. DIE FÜRSTIN bestätigt. Diese Erklärung gilt als Annahme im Rechtssinne, mit der ein Werkvertrag zustande kommt. Sollte keine Bestätigung erfolgen, so erwachsen dem Kunden daraus keinerlei Rechte.

  3. Rechte

    1. An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Kunden überlassenen Unterlagen, wie z. B. Kalkulationen, Zeichnungen, Farbpaletten, behält I.D. DIE FÜRSTIN sich das Eigentums- und gegebenenfalls das Urheberrecht vor. Diese Unterlagen darf der Kunde Dritten nicht zugänglich machen, es sei denn, I.D. DIE FÜRSTIN erteilt dem Kunden vorab ihre ausdrückliche Zustimmung. Soweit zwischen den Parteien kein Vertrag zustande kommt, sind diese Unterlagen auf Anfrage zurückzusenden.
    2. I.D. DIE FÜRSTIN hält als Urheberin alle ausschließlichen Nutzungsrechte an dem jeweils bestellten Werk, als auch das Urheberpersönlichkeitsrecht. An den Kunden wird das Eigentumsrecht am erstellten Werk übertragen.
    3. Vom Eigentumsrecht ist nicht das Recht zur Veränderung oder Entstellung des Werks umfasst. Bei geplanten Veränderungen oder Entstellungen muss I.D. DIE FÜRSTIN diesen vorab schriftlich zustimmen. Gleiches gilt für die Anfertigung von Kopien des Werks oder seiner wirtschaftlichen Verwertung. Vom Eigentumsrecht umfasst ist aber der Verkauf des Originalwerks.
    4. Der Kunde darf das Werk privat und in öffentlichen Räumen ausstellen. Eine Verwendung des Werks zu Werbezwecken ist jedoch unzulässig, sofern I.D. DIE FÜRSTIN dieser nicht vorab schriftlich zugestimmt hat.
    5. I.D. DIE FÜRSTIN ist es gestattet, zum Zwecke der Werbung das für den Kunden erstellte Werk auf der Homepage www.gloriasportrait.com auf unbegrenzte Zeit als Kopie zu veröffentlichen bzw. öffentlich zugänglich zu machen. Der Kunden verzichtet auf seine Bild- und Persönlichkeitsrechte in Bezug auf die nach seiner Passbildvorlage erstellte Portraitzeichnung.
    6. Der Kunde ist damit einverstanden, dass sein I.D. DER FÜRSTIN überlassenes Foto (z.B. Passbild) einbehalten und nicht zurück gesendet wird.
    7. Der Kunden versichert, an dem übergebenen Passbild die notwendigen Rechte zu besitzen und I.D. DIE FÜRSTIN im Innenverhältnis von jedweder Haftung freizustellen, die zumindest auch dadurch begründet wurde, dass Rechte an dem Passbild nicht vorlagen.

  4. Preise, Zahlung und Lieferung

    1. Der Vertrag kommt in Höhe der bei Bestellung gültigen, auf der Website www.gloriasportrait.com angegebenen Preise zustande, sofern die Parteien nichts anderes individuell vereinbart haben. Beispielsweise beträgt der Preis pro gerahmter Portraitzeichnung in der Größe 21x30 cm derzeit 2.000,00 EUR inklusive Umsatzsteuer (derzeit 19 %) zzgl. Verpackungs-, Liefer- und Versandkosten.
    2. Die Höhe der Verpackungs-, Liefer- und Versandkosten berechnen sich aus dem Volumen und dem Gewicht des Werks und werden vor Vertragsschluss mitgeteilt. Alle bereits vorab mitgeteilten Liefer- und Versandkosten gelten nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Für Lieferungen außerhalb Deutschlands müssen die Liefer- und Versandkosten gesondert berechnet werden.
    3. Der Versand der Portraitzeichnung erfolgt nach Fertigstellung des Werkes. Im Regelfall wird dabei der Zeitpunkt der Fertigstellung des Werks individuell zwischen den Parteien abgesprochen. Ist das nicht der Fall, wird dem Kunden bei der Annahme des Vertragsangebotes durch I.D. DIE FÜRSTIN der Lieferzeitpunkt mitgeteilt.
    4. I.D.DIE FÜRSTIN beginnt mit der Erstellung des Werkes erst, wenn der vereinbarte Betrag auf dem von ihr angegebenen Konto gutgeschrieben ist. Solange die Zahlung noch aussteht, hat der Kunde weder das Recht die Erstellung, noch die Übergabe des Werks zu verlangen. I.D. DIE FÜRSTIN kommt also nicht in Verzug, solange der Gesamtbetrag nicht bezahlt wurde. Ein eventuell vereinbarter Lieferzeitpunkt verschiebt sich entsprechend nach hinten.

  5. Fälligkeit und Verzug

    1. Die Zahlung des vereinbarten Kaufpreises in Höhe des in der Rechnung ausgewiesenen Betrages ist sofort und ohne Abzug fällig. Die Zahlung hat mittels Überweisung auf das mitgeteilte Konto zu erfolgen.
    2. Im Falle einer zurückgegebenen Lastschrift ist der Kunde in vollem Umfange zum Ersatz der anfallenden Bankgebühren verpflichtet. I.D. DIE FÜRSTIN wird eventuell angefallene Bankgebühren an den Kunden weiterreichen.
    3. Der Kunde kommt mit der ersten Mahnung von I.D. DER FÜRSTIN in Verzug, die auf die fällige und nicht bezahlte Forderung folgt.

  6. Lieferzeit

    1. Die Lieferzeit bestimmt sich nach Individualvereinbarung, da es sich um ein von I.D. DER FÜRSTIN persönlich und individuell zu erstellendes Werk handelt.
    2. Der Beginn der angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.
    3. Der Kunde kann nach Überschreitung eines vereinbarten Liefertermins I.D. DER FÜRSTIN schriftlich auffordern, binnen einer angemessenen Frist zu liefern. Sollte I.D. DIE FÜRSTIN einen ausdrücklichen Liefertermin schuldhaft nicht einhalten oder aus anderem Grund in Verzug geraten, so muss der Kunde eine angemessene Nachfrist zur Bewirkung der Leistung setzen. Das gilt nicht, wenn es sich um einen vereinbarten Fixtermin (z.B. Geburtstag, Weihnachten, Jubiläum) handelt. Wenn I.D. DIE FÜRSTIN die Nachfrist oder einen Fixtermin schuldhaft fruchtlos verstreichen lässt, so ist der Kunde berechtigt, vom Werkvertrag zurückzutreten. Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Kunden wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.
    4. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist I.D. DIE FÜRSTIN berechtigt, den hierdurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Dem Kunden bleibt seinerseits vorbehalten nachzuweisen, dass ein Schaden in der verlangten Höhe überhaupt nicht oder niedriger entstanden ist.
    5. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung des Werkes geht in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem dieser in Annahme-, Abnahme- oder Schuldnerverzug gerät.

  7. Eigentumsvorbehalt

    1. I.D. DIE FÜRSTIN behält sich das Eigentum an dem gelieferten Werk bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Werkvertrag vor.
    2. Der Kunde ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, das Werk pfleglich zu behandeln. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat der Kunde I.D. DIE FÜRSTIN unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist.

  8. Mängelrechte

    1. Die Portraitzeichnung ist fehlerhaft, wenn sie Sachmängel aufweist. Differenzen zwischen dem Bildmaterial auf der Website und den echten Werken, die durch die Qualität (zum Beispiel Auflösung) der Fotos auf der Website bedingt sind, stellen keinen Sachmangel dar. Ebenso wenig lösen Abweichungen in Farbe oder Qualität der Auftragsarbeit Gewährleistungsrechte aus, da es sich um ein individuell zu erstellendes künstlerisches Werk handelt, das gerade durch die individuelle Note und Ausgestaltung seinen Reiz gewinnt.
    2. I.D. DIE FÜRSTIN gewährleistet die vereinbarte Größe des Werks und dass es nach der gelieferten Passbildvorlage individuell durch I.D. DIE FÜRSTIN persönlich angefertigt wird.
    3. Mängelansprüche verjähren nach den kaufvertraglichen Vorschriften des BGB in zwei Jahren ab dem Zeitpunkt der Übergabe. Soweit der Kunde Unternehmer ist, wird diese Frist auf ein Jahr ab dem Zeitpunkt der Übergabe verkürzt.

  9. Datenschutz

    1. I.D. DIE FÜRSTIN ist berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über den Kunden, gleich ob diese vom Kunden selbst oder von Dritten stammen, im Sinne des Datenschutzgesetzes zu speichern und zu verarbeiten, soweit sie für die Durchführung und Abwicklung des Auftrages und der Geschäftsbeziehung erforderlich sind.
    2. Im Übrigen wird in Bezug auf mögliche Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Webseite www.gloriasportrait.com jederzeit über den Reiter „Datenschutzerklärung“ im unteren Teil der Startseite in druckbarer Form abrufbar ist.

  10. Schlussbestimmungen

    1. Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Bestellbedingungen unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt. Bei einer Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung bemühen sich die Vertragspartner, eine neue Vereinbarung unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen zu erreichen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Gleiches gilt für Regelungslücken im Vertrag, welche den Parteien bekannt werden. Im Übrigen gilt das Gesetz.
    2. Die Geschäftsbeziehungen zwischen I.D. DER FÜRSTIN und den Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Vertragssprache ist deutsch.
    3. Für alle sich aus einem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Regensburg ausschließlicher Gerichtsstand, soweit der Kunde Unternehmer oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dies gilt auch für Vertragspartner ohne eigenen Gerichtsstand im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

Stand der Bestellbedingungen: 18.07.2014, Version 3.1